Logo der Grünen

Björn Fecker

Björn

Fecker

Mitglied der Bremischen Bürgerschaft

stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Zwischen Umwelt und Wirtschaft gehört kein oder!

Ehrenamt

Vereinsdialog bei Tura Bremen

Gemeinsam mit seinem Vizepräsidenten Dieter Stumpe besuchte BFV-Präsident Björn Fecker im Rahmen des Vereinsdialogs Tura Bremen auf der Bezirkssportanlage in Gröpelingen. Im Mittelpunkt stand dabei die Jugendarbeit des Vereins und die damit einhergehenden Herausforderungen. Primär ging es hierbei um die Bilanz der Fair Play-Liga und der damit verbundenen Bitte die Einhaltung der Regeln strenger zu …


Ehrenamt

Vereinsdialog beim TSV Imsum

Nur wenige Meter von der niedersächsischen Grenze fand der Vereinsdialog beim TSV Imsum, der in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert, statt. Hierfür war BFV-Präsident Björn Fecker nach Bremerhaven gereist und wurde herzlich im in Eigenregie gebauten Vereinsheim begrüßt. Inhaltlich ging es beim Vereinsdialog vor allem um infrastrukturelle Themen. Die Erweiterung der bestehenden Flutlichtanlage auf …


Pressemitteilung

Grünen-Fraktion: Keine Experimente mit dem Taser

Die Grünen-Fraktion lehnt die Ausrüstung von StreifenpolizistInnen mit Tasern ab. Die Risiken dieser Elektroimpulswaffe sind noch völlig unzureichend untersucht worden. In Bremen und Bremerhaven wird die Elektroschock-Waffe bisher nur von besonders geschulten Spezialeinheiten genutzt. Auch die zuständige Arbeitsgruppe der Innenministerkonferenz empfiehlt nach einer Auswertung von Einsätzen, dass allein SEK-Kräfte mit ihrer spezialisierten Ausbildung den Taser …


Medienberichte

SPD versucht zu schocken

Die SPD-Fraktion in Bremen will Taser als Polizeiwaffe im Testbetrieb. Der Grüne Koalitionspartner lehnt das ab, aber die CDU freut sich drauf.  Die SPD-Fraktion will Bremische Streifenpolizisten zunächst testweise mit Elektroschockwaffen, sogenannten Tasern, ausstatten. In einem am Donnerstag beschlossenen Antrag fordert sie einen einjährigen Probelauf für die Waffe: „Taser sind bereits jetzt als Waffen im …


Ehrenamt

Vereinsdialog beim Bremer SV

Der Bremer SV war das gemeinsame Ziel von BFV-Präsident Björn Fecker und seinem Vizepräsidenten Henry Bischoff. Sie besuchten den Verein aus Bremen-Walle im Rahmen des Vereinsdialogs. Hauptthema des Gesprächs war natürlich die sportliche Situation des BSV in der Bremen-Liga und der geplante Aufstieg in die Regionalliga Nord. Besonders die strukturellen Veränderungen, die der Verein am …


Medienberichte

Spontane Freiluftpartys bleiben legal

Es darf getanzt werden: Die Vertreter der Stadtbürgerschaft haben das Gesetz für nicht kommerzielle spontane Freiluftpartys entfristet, diese dürfen also weiterhin legal stattfinden. Der Antrag ist durch. Das bisher auf ein Jahr begrenzte Gesetz zu spontanen Freiluftpartys ist entfristet worden. In Bremen ist es somit weiterhin möglich, legal nicht kommerzielle spontane Open-Air-Partys zu veranstalten. Mit …


Rede

Aktuelle Stunde: Nach Urteil: Verfassungsfeindliche NPD weiterhin bekämpfen!

Björn Fecker hält in der 35. Sitzung der Bremischen Bürgerschaft am 25.01.2017 eine Rede zum Thema: Verfassungsfeindliche NPD weiterhin bekämpfen! Die Rechte an der Fernsehaufzeichnung und an den Bildern sowie das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung liegen bei der Bremischen Landesmedienanstalt (bre(ma. Die (bre(ma hat der vorliegenden Zugänglichmachung zugestimmt.


Ehrenamt

Vereinsdialog beim FC Huchting

Im Rahmen des Vereinsdialogs stattete BFV-Präsident Björn Fecker diesmal seinem eigenen Verein einen Besuch ab. Gemeinsam mit seinem Vizepräsidenten Henry Bischoff traf Fecker sich mit dem Vorstand des FC Huchting zum Austausch. Die beim diesjährigen Verbandstag beschlossene neue Festspielregelung im Herren- und Jugendbereich wurde dabei ausgiebig diskutiert. Schnell wurde deutlich, dass es hier noch einmal …


Medienberichte

Bürgerschaft will NPD Geldquelle entziehen

Bremen soll sich im Bundesrat dafür einsetzen, dass verfassungsfeindliche Parteien von der staatlichen Parteienfinanzierung ausgeschlossen werden. Das hat die Bürgerschaft am Mittwoch beschlossen. Die Hansestadt soll sich im Bundesrat dafür einsetzen, dass verfassungsfeindliche Parteien von der staatlichen Parteienfinanzierung ausgeschlossen werden. Das hat die Bürgerschaft am Mittwoch einstimmig beschlossen. Der Vorstoß zielt zunächst auf die NPD, deren …


Pressemitteilung

Bekämpfung des Rechtsextremismus geht weiter

Die NPD ist verfassungsfeindlich, aber für ein Verbot zu bedeutungslos – dieses Urteil des Bundesverfassungsgerichts kommentiert der innenpolitische Sprecher Björn Fecker: „Der Kampf gegen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus entscheidet sich nicht allein vor Gericht, sondern vor allem in den Köpfen. Kein Gericht kann rechtsextremistisches Gedankengut durch ein Verbot abschaffen. Die Grünen-Fraktion stand dem NPD-Verbotsverfahren aus diesem …