Pressemitteilung

Grüne: Wichtiges ‚Sprinter‘-Projekt absichern

Eine Delegation der Grünen-Bürgerschaftsfraktion besuchte jüngst die ‚Sprinter‘ im Stadtteil Huchting um ihre Leiterin Mayke tom Diek. Die Abgeordneten Sahhanim Görgü-Philipp, Kebire Yildiz und Björn Fecker ließen sich aus erster Hand über die Arbeit informieren.

Das Projekt ‚Sprinter‘ startete 2010 im Stadtteil Huchting. In diesem Projekt werden langzeitarbeitslose MigrantInnen für die Begleitung von neu nach Deutschland hinzugezogenen Menschen eingesetzt, um sie bei Behördengängen zu unterstützen. Die ‚Sprinter‘ treten dabei insbesondere als SprachmittlerInnen auf und helfen damit, Sprachbarrieren abzubauen. Mittlerweile gibt es das Angebot in zwei weiteren Stadtteilen mit insgesamt 62 Beschäftigten.

„Die Arbeit der ‚Sprinter‘ ist für unseren Stadtteil sehr wertvoll. Gerade bei den kleinen Dingen des Alltags wird die Bedeutung klar. Die ‚Sprinter‘ begleiten nicht-deutschsprachige Menschen bei Behördengängen, helfen bei der Stromanmeldung oder bei der Suche nach Beratungsstellen. Mit dieser ‚Hilfe zur Selbsthilfe‘ wird konkrete Integrationsarbeit geleistet und das Ankommen erleichtert. Wir müssen für die Zukunft sicherstellen, dass dieses Angebot langfristig für Huchting erhalten bleibt. Dies bedeutet insbesondere eine finanzielle Sicherheit durch Absicherung im Haushalt“, so der Huchtinger Bürgerschaftsabgeordnete Björn Fecker (Grüne).

Antworten