Pressemitteilung

Bremen stärkt Fundament seiner Kliniken und sichert Arbeitsplätze

Bremen übernimmt die Schulden des Klinikverbundes Gesundheit Nord (GeNo) für den Krankenhausneubau in Mitte, zudem wird das Eigenkapital der GeNo aufgestockt. Kosten: 205 Millionen Euro. Ferner entlastet das Land die Jacobs University Bremen (JUB) durch die Übernahme eines Darlehens in Höhe von gut 45 Millionen Euro. Das sehen die Nachtragshaushalte für 2018/19 vor, denen die …


Pressemitteilung

Grüne fordern Bleiberecht für Opfer rechtsextremistischer Gewalt

Wer als Flüchtling in Bremen Opfer von rechtsextremistischen oder rassistischen Übergriffen wird, soll hier ein humanitäres Bleiberecht erhalten. Möglich ist dies u.a. durch die Ermessensspielräume, die das Aufenthaltsgesetz vorsieht. Mit einem Antrag will die Grünen-Fraktion vom Senat sichergestellt wissen, dass die Ausländerbehörden in Bremen und Bremerhaven über Ermittlungen in Fällen rechter und rassistisch motivierter Gewaltstraftaten …


Pressemitteilung

Grüne: Wichtiges ‚Sprinter‘-Projekt absichern

Eine Delegation der Grünen-Bürgerschaftsfraktion besuchte jüngst die ‚Sprinter‘ im Stadtteil Huchting um ihre Leiterin Mayke tom Diek. Die Abgeordneten Sahhanim Görgü-Philipp, Kebire Yildiz und Björn Fecker ließen sich aus erster Hand über die Arbeit informieren. Das Projekt ‚Sprinter‘ startete 2010 im Stadtteil Huchting. In diesem Projekt werden langzeitarbeitslose MigrantInnen für die Begleitung von neu nach …


Pressemitteilung

Bremer Bundesratsinitiative: Steuerfreigrenze für gemeinnützige Vereine anheben

Bremen setzt sich mit einer Bundesratsinitiative dafür ein,  dass gemeinnützige Vereine steuerlich entlastet werden. Dafür soll die Freigrenze für Vereine um 10.000 Euro auf 45.000 Euro im Bereich des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes angehoben werden. Dazu zählen beispielsweise der Getränke- und Essensverkauf, gesellige Veranstaltungen mit Eintritt oder auch Anzeigen in der Vereinsbroschüre. Allein in Bremen und Bremerhaven …


Pressemitteilung

Grüne: Kein Ankerzentrum in Bremen

Die Grünen-Fraktion tritt den von der Bundesregierung geplanten Ankerzentren entschieden entgegen und stellt klar: Mit den Grünen wird es kein sogenanntes Ankerzentrum in Bremen geben. Bis zu 1.500 Flüchtlinge sollen nach dem Willen von Bundesinnenminister Seehofer 18 Monate lang in großen Einrichtungen leben müssen, bis sie abgeschoben werden können. Das löst kein einziges Problem und …