Ehrenamt

Gewalt gegen Schiedsrichter: „Jeder Fall ist einer zu viel“

Fußball-Schiedsrichter werden bedrängt, bedroht oder angegriffen. Auch in Bremen. Björn Fecker, Präsident des Bremer Fußball-Verbands, sagt, dass jeder Fall einer zu viel ist. Körperliche Gewalt gegen Schiedsrichter gibt es nach seinen Worten kaum in Bremen. Aber: Der Umgang miteinander habe sich verschlechtert. Wie oft werden in Bremen Schiedsrichter beleidigt, bedroht oder gar körperlich angegangen? Wir …